1848

Maerzrevolution 1848
Aus Wikingerwerkstatt

Achtzehnhundervierzig und Acht.
Noch sind nicht alle Märze vorbei!

Ein monumentalistisches Drama zu den Barrikadenkämpfen in den Strassen Berlins
von Eve Mcfar, André Bistrosch & Oliver Hübel

1. Szene, kurz vor Ende:
C: Sei Du mal ganz ruhig. Der hier (zeigt auf Weissbecker) erzählt mir die ganze Zeit, dass er sich das Haus da hinten (zeigt mit dem Arm auf das Weissbeckerhaus auf der Projektion) kaufen will, damit der ganze Park ihm gehört. Wer ist hier der Kapitalist?
W: Werd ma nich gleich beleidijend Fräulein Tong Tong, is allet für'n juten Zweck. Und wenn ick it nich kofen kann, dann besetzen wa't eben. Is allet nur für'n juten Zweck.

Keine Kommentare:

Kommentar posten